Bundesliga

Eggestein: Werder will Vertragsverlängerung mit seinem Juwel

on

Werder Bremen hat sich am Dienstag mit einem 3:1-Heimsieg gegen Hertha BSC auf den zweiten Tabellenplatz geschoben. Dabei kam Maximilian Eggestein erneut über die vollen 90 Minuten zum Einsatz. Der Mittelfeldmann ist aus dem Team nicht wegzudenken. Deshalb soll er einen neuen Vertrag erhalten.

Wie Sport Bild berichtet, haben die Hanseaten Gunther Neuhaus, den Berater des 21-Jährigen, bereits über entsprechende Pläne in Kenntnis gesetzt. Der Mittelfeldmann könne mit einem höher dotierten Angebot innerhalb der kommenden Wochen rechnen, heißt es. Aktuell steht Eggestein noch bis 2020 unter Vertrag. Das momentan gültige Arbeitspapier unterschrieb er allerdings bereits im Februar 2015. Damals hatte er erst einen Kurzeinsatz für die Werder-Profis auf dem Buckel. Durch seine herausragende Entwicklung gerade seit dem Amtsantritt von Trainer Florian Kohfeldt ist der U21-Nationalspieler deshalb mit großer Wahrscheinlichkeit deutlich unterbezahlt.

Keine Ausstiegsklausel im aktuellen Vertrag

Unter dem 35-Jährigen hat sich Eggestein zum absolut unumstrittenen Stammspieler und Leistungsträger gemausert. Seine Leistungen stechen so sehr hervor, dass Experten ihn bereits als Kandidaten für die Nationalmannschaft betrachten. Dietmar Hamann hatte die Thematik vergangene Woche ins Rollen gebracht. Die Entwicklung des laufstarken Mittelfeldspielers ruft natürlich auch andere Vereine auf den Plan. Eine Ausstiegsklausel gibt es dem Vernehmen nach in seinem aktuellen Vertrag nicht. Doch bei einer Laufzeit bis 2020 wäre Werder im Sommer gezwungen, an einen Verkauf zu denken. Deshalb tut der Klub gut daran, mit seinem Juwel eine Ausdehnung der Partnerschaft zu vereinbaren. Dass es Eggestein über kurz oder lang aus Bremen weg ziehen wird, liegt dennoch auf der Hand.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.