Borussia Mönchengladbach

Eberls Geduld zahlte sich aus: Lainer und Embolo kamen im 2. Anlauf

on

Borussia Mönchengladbach hat in diesem Sommer Toptransfers getätigt. Stefan Lainer und Breel Embolo standen dabei schon länger auf der Liste von Manager Max Eberl.

Borussia Mönchengladbach hat häufig betont, Kreativität auf dem Transfermarkt zeigen zu müssen. Neben dieser Eigenschaft kommt auch noch die Unnachgiebigkeit dazu. Max Eberl blieb hartnäckig und verpflichtete Stefan Lainer und Breel Embolo erst im zweiten Anlauf. Lainer etwa sollte nach Sport Bild-Informationen schon im Sommer 2018 von RB Salzburg kommen.

Eberl behielt Lainer und…

Als der Wechsel nicht klappte, behielten die Gladbacher den Rechtsverteidiger im Blickfeld und holten ihn ein Jahr später für 12,5 Millionen Euro. Lainer hat bislang vollständig überzeugt und zählt inzwischen zu den stärksten Außenverteidigern der Bundesliga. Etwas länger war die Wartezeit bei Embolo, der von 2016 bis 2019 beim FC Schalke 04 spielte.

… Embolo im Blick

Der Angreifer konnte sich im Ruhrpott aber nie so durchsetzen, wie vor drei Jahren erhofft. Die Schalker überwiesen damals rund 23 Millionen Euro an den FC Basel und erhielten von der Borussia nur noch knapp zehn Millionen Euro. Eberls Geduld hat sich auch in diesem Fall ausgezahlt, der Schweizer war in  neun Bundesligaspielen bereits an vier Treffern beteiligt.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.