2. Bundesliga

Drei Verträge enden: So plant Dynamo

on

Im Hintergrund laufen bei Zweitligist Dynamo Dresden die Planungen für die kommende Saison auf Hochtouren. Neben den drei Leihspielern Marvin Schwäbe, Marcel Franke und Paul Seguin, laufen auch die Verträge der Festangestellten Manuel Konrad, Andreas Lambertz und Fabian Müller aus. Einige Entscheidungen stehen noch aus.

Ungeachtet von der schweren Viruserkrankung von Dynamo Dresdens Sportgeschäftsführer Ralf Minge, laufen die Planungen für die neue Saison bei den Sachsen weiter. Während bei den Leihspielern um Marvin Schwäbe, Marcel Franke und Paul Seguin noch keine Tendenz zu erkennen ist, ob die SGD weiterhin auf deren Dienste bauen wird, ist bei zwei von drei Festangestellten der weitere Karriereverlauf klar definiert.

Konrad bleibt – „Lumpi“ geht

Mittelfeld-Abräumer Manuel Konrad wird seinen auslaufenden Vertrag aller Voraussicht nach verlängern. „Wir sind in guten Gesprächen. Der Spieler fühlt sich wohl, der Verein hat Interesse – ich hoffe, dass wir in den nächsten zehn Tagen zueinander kommen“, sagte Konrads Berater Stephan Engels gegenüber dem Sportbuzzer. Andreas Lambertz hingegen wird wohl wieder zu Fortuna Düsseldorf zurückkehren. Bei der Regionalliga-Mannschaft könnte der 33-Jährige eine führende Position einnehmen. Für die Zeit nach seiner aktiven Karriere besitzt er bei der Fortuna einen Anschlussvertrag.

Müllers Ende nach drei Jahren?

Die Tendenz bei Fabian Müller geht wohl eher dahin, Dynamo Dresden nach im Sommer drei Jahren zu verlassen. In seinen lediglich zehn Einsätzen in dieser Saison wusste der polyvalente Rechtsverteidiger nur noch selten zu überzeugen. Womöglich findet er noch mal einen neuen Verein in der 2. Bundesliga.

About fussball.news

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.