Bundesliga

Doublegewinn „unglaublich“: Hoeneß hat großen Respekt vor Kovac

on

Niko Kovac stand beim FC Bayern München vom ersten Tag an unter Druck. Präsident Uli Hoeneß drückte seinen großen Respekt vor der Arbeit des Trainers aus.

Obwohl der FC Bayern München die deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal holten, stand Niko Kovac stets unter Druck und wurde häufig hart kritisiert. Dabei hatte der Kroate mit Ausnahme einer Stotterphase im Herbst und dem Aus gegen den späteren Champions-League-Sieger FC Liverpool im Achtelfinale (0:0/1:3) am Ende geliefert.

Hoeneß fand Kritik an Kovac zu heftig

„Ich habe nie verstanden, dass er so sehr kritisiert wurde in seinem ersten Jahr“, sagte Uli Hoeneß der amerikanischen Sport Illustrated. Der Präsident hob vielmehr die Leistung des Trainers hervor: „Er ist ein junger Coach mit wenig internationaler Erfahrung. Und trotzdem gewann er zwei Titel und hatte ein neues Team aufzubauen.“

Sonderlob für den Kroaten

Kovac hat beim FC Bayern seine mentale Stärke bewiesen und blieb auch in schwierigen Zeiten so, wie man ihn bereits bei Ex-Klub Eintracht Frankfurt kennenlernen durfte: Ruhig, fokussiert, kommunikativ – und offen dafür, auch Änderungsvorschläge anzunehmen. Hoeneß lobte daher: „Zwei Titel in einer solchen Situation zu gewinnen, ist unglaublich. Man muss ihm dafür gratulieren.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.