Bundesliga

„Doppelpacker“ Adamyan: „Ein Tag, von dem man träumt“

on

Bei der TSG Hoffenheim schrieb beim 2:1-Auswärtserfolg gegen den FC Bayern München ein Mann Geschichte, der vor knapp zwei Jahren noch in der Regionalliga Südwest für den TSV Steinbach auf Torejagd ging. Sargis Adamyan sorgte mit seinem Doppelpack gegen den deutschen Rekordmeister fast im Alleingang für den Überraschungscoup.

Ein 2:1-Sieg beim FC Bayern München sorgt an sich schon für Aufsehen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass der FC Bayern noch unter der Woche einen 7:2-Erfolg in der Champions League gefeiert hatte. Doch beim Paukenschlag in der Allianz Arena sorgte vor allem Doppeltorschütze Sargis Adamyan für Aufsehen. In der vierten Spielminute noch stoppte Bayerns Innenverteidiger Jerome Boateng einen Sololauf des Armeniers in letzter Sekunde. Doch nach der Halbzeit war der 26-Jährige on fire. Mit seinen zwei Toren (54. und 79. Minute), jeweils durch die Beine eines Münchners, machte Adamyan den spektakulären Auswärtsdreier perfekt.

Adamyan erlebt seinen Traum

Beim Führungstreffer zum 1:0 ging dem Torerfolg eine Balleroberung des Ex-Müncheners Sebastian Rudy voraus. „Ich habe auf den Ballklau spekuliert. Wir wollten aggressiv rangehen. Ich habe dann probiert, Jerome Boateng den Ball durch die Beine zu spielen. Das war beabsichtigt“, so der TSG-Stürmer nach dem Spiel bei Sky über sein erstes Bundesligator. Dass dann kurz vor Schluss mit seinem zweiten Treffer des Nachmittags gar noch der Siegtreffer gelang, war für den Armenier kaum zu glauben: „Es ist ein Abend, von dem man träumt, ein Riesentraum für mich. Ich habe vor zweieinhalb Jahren ja noch in der Regionalliga gespielt“, so Adamyan, der im Sommer 2019 von Zweitligist Jahn Regensburg zur TSG gewechselt ist. Zeit für einen Besuch auf dem Münchener Oktoberfest hat der Matchwinner im übrigen nicht: „Ich muss zur Nationalmannschaft!“

Mit Mut aus der Krise

Nach zuvor nur fünf Punkten aus sechs Spielen stellt der Sieg in München für die Hoffenheimer vor der Länderspielpause einen Befreiungsschlag dar. Adamyan betonte: „Der Sieg war sehr wichtig. Die letzten Wochen waren nicht so einfach. Mit dem Sieg haben wir gezeigt, dass wir jeden in der Bundesliga schlagen können.“ Schlüssel für den Auswärtserfolg war dabei auch die unbeeindruckte Spielweise, mit der das Team von TSG-Trainer Alfred Schreuder bei den Bayern aufgetreten war. Hoffenheims Torhüter Oliver Baumann erklärte: „Wir haben wenig zugelassen und wahnsinnig viel weggemacht. Wir hatten Phasen, wo wir mutig rausgespielt haben. Dieser Mut wurde belohnt.“

About Benjamin Heinrich

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.