Bundesliga

Dieses Quintett darf Schalke verlassen

on

Der FC Schalke 04 hat in dieser bislang verkorkst verlaufenden Hinserie einige Verlierer produziert. Sollten Angebot einkommen, dürften nach Bild-Informationen offenbar bis zu fünf Spieler den Klub verlassen.

Die Erwartungshaltungen waren riesengroß, nachdem Franco di Santo 2015 für rund sechs Millionen Euro von Werder Bremen zum FC Schalke 04 wechselte. Erfüllen konnte der Argentinier diese zu keinem Zeitpunkt, in drei Jahren bei den Königsblauen erzielte er nur fünf Bundesligatore. Weil der Angreifer im Sommer ablösefrei wechseln können, würden ihn die Gelsenkirchener bei einem guten Angebot bereits im Winter ziehen lassen.

Dürfen beide Linksverteidiger gehen?

Die beiden Linksverteidiger Abdul Rahman Baba und Bastian Oczipka (derzeit verletzt) haben inzwischen einen schweren Stand an Hamza Mendyl vorbeizukommen. Sollte der Marokkaner, wie aktuell geschehen, ausfallen, setzt Trainer Domenico Tedesco bei hochstehenden Außenverteidigern eher auf Alessandro Schöpf. Schalke würde bei guten Offerten daher sowohl Baba als auch Oczipka wohl abgeben.

Geis soll, Embolo kann wechseln

Ein endgültiges Ende soll die Akte Johannes Geis finden. Der defensive Mittelfeldmann war bereits im vergangenen Jahr an den FC Sevilla entliehen und hat unter Tedesco keinerlei Einsatzchancen mehr. Und Breel Embolo? Der 22,5-Millionen-Euro-Rekordeinkauf enttäuschte in über zwei Jahren auf Schalke, ist erneut verletzt und trifft zu selten. Allerdings: Das Angebot müsste in der Topkategorie angesiedelt sein. Ein Verkauf ist möglich, aber eher unwahrscheinlich.

 

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.