Bundesliga

Diesen Serie-A-Profi würde Toni gerne beim FC Bayern sehen

on

Luca Toni hat in seinen rund zweieinhalb Jahren beim FC Bayern München einen prägenden Eindruck hinterlassen. Der frühere Stürmer hat einen Transfertipp für seinen ehemaligen Klub.

Luca Toni war für seinen extravaganten Jubel, als er nach Toren an seinem Ohr „schraubte“, bekannt. Der Italiener läutete 2007 zusammen mit Franck Ribery eine neue Transfer-Ära in der Bundesliga ein. Bis heute behält der 42-Jährige das Geschehen beim FC Bayern im Blick.

Toni hält viel von Chiesa

So hat der Weltmeister von 2006 eine Empfehlung, wen der deutsche Rekordmeister in Sachen Transfers durchaus ins Blickfeld nehmen könnte. „Ja, den gibt es: Federico Chiesa von Florenz. Er wäre ein guter Junge für Bayern, weil er über viele gute Eigenschaften verfügt“, sagte Toni der Abendzeitung München. Chiesa ist auf beiden Flügeln einsetzbar und hat mit 21 Jahren bereits 106 Serie-A-Partien mit 39 Scorerpunkten absolviert. Toni lobte: „Als Spieler ist er sehr interessant, jung – und er hat Persönlichkeit.“ Beim AC Florenz steht er allerdings noch bis 2022 unter Vertrag – und bei vielen Topklubs auf dem Zettel.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.