2. Bundesliga

Diamantakos will gegen Ex-Klub treffen: „Davon träume ich!“

on

Dimitrios Diamantakos hat dem FC St. Pauli zuletzt verletzungsbedingt gefehlt. Gegen seinen Ex-Klub VfL Bochum will der Grieche am kommenden Montag (20.30 Uhr) ab wieder auflaufen.

„Ich hatte vorm Dresden-Spiel muskuläre Probleme im Oberschenkel, musste pausieren. Die Untersuchung zeigte aber nichts Großes. Ich laufe jetzt, will Freitag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, um mich dann für Bochum anzubieten“, erklärte Dimitrios Diamantakos gegenüber Bild. Er würde seinen ehemaligen Klub gerne ärgern und den FC St. Pauli somit in der Tabelle weiter in der Aufstiegsregion halten: „Davon träume ich.“

„Verspüre Vertrauen“

Für Bochum ging der Angreifer nur ein Jahr auf Torejagd, ganz wohl fühlte er sich dort nicht. Als Förderer Markus Kauczinski, unter dem Diamantakos bereits beim Karlsruher SC spielte, anrief und sein Interesse darlegte, sagte der Stürmer ja: „Ich verspüre hier mehr Vertrauen durch den Coach.“ Allerdings traf er bislang erst gegen den SC Paderborn und SV Sandhausen. Diamantakos nahm sich in die Pflicht: „Zwei Tore sind mir natürlich nicht genug. Aber ich möchte jetzt erst mal ins Team, denn nur dann kann ich meine Trefferquote verbessern.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.