2. Bundesliga

Deshalb bezeichnet Benes die Leihe nach Kiel als „perfekten Schritt“

on

Laszlo Benes arbeitet aktuell an seinem großen Durchbruch in der 1. Bundesliga bei Borussia Mönchengladbach. Der Slowake profitiert dabei von seinem Leih-Halbjahr bei Holstein Kiel.

„Kiel war der perfekte Schritt für meine Karriere“, sagte Laszlo Benes dem kicker. Der 22-Jährige ist seit seiner Rückkehr zu Borussia Mönchengladbach Stammspieler und stand in sieben Bundesligaspielen fünfmal in der Startelf. Die Zeit bei Holstein Kiel haben den Mittelfeldspieler, der sich auf der Sechs, Acht oder Zehn wohl fühlt, reifen lassen: „Diese fünf Monate haben mich enorm weitergebracht in meiner Entwicklung. Ich konnte viel Spielpraxis sammeln, mir Sicherheit für mein Spiel holen, auch Selbstvertrauen durch die guten Leistungen.“

Benes hat die nötige Erfahrung in Kiel gesammelt

Benes hat inzwischen das nötige Selbstverständnis, um sich im dicht besiedelten Mittelfeld der Borussia zu behaupten: „Dadurch war ich bereit, um bei der Borussia angreifen zu können. Die Zeit in Kiel verlief genau so, wie ich es mir im Winter vorgestellt hatte.“ Einfach aber fiel ihm der Schritt von einem damaligen Champions-League-Aspiranten zu einem Zweitligisten aber nicht – im Gegenteil. Als „schwer, sehr schwer sogar“ bezeichnete er diesen Entschluss.

Schritt in die zweite Liga war nötig

Der zweifache Nationalspeler erklärte: „Gerade für den Kopf ist das keine einfache Geschichte. Niemand verlässt gerne die Bundesliga.“ Für Benes gab es allerdings keine andere Wahl: „Ich wusste: Ich muss diesen Schritt machen für meine Karriere. In meinem Alter brauche ich Spielpraxis. Ich muss auf dem Platz stehen, um mich zu entwickeln. In Gladbach konnte mir das damals keiner garantieren.“

Acht Scorerpunkte in Kiel

Bei Kiel funktionierte er auf Anhieb und kam bei 15 Einsätze auf starke acht Scorerpunkte. Vor allem der ruhende Ball erwies sich als eine Paradedisziplin. „Auch solche Erfolgserlebnisse helfen enorm weiter und geben Rückenwind. Der Fußball in Kiel kam mir entgegen“, blickte Benes, der 2016 in Gladbach anheuerte, zurück. Von den gesammelten Erfahrungen profitiert er auch bei der Borussia: „Und es war eine gute Vorbereitung für das neue System unter Marco Rose. Wir haben in Kiel ein 4-4-2 mit Mittelfeldraute gespielt, ich kam als Achter zum Einsatz und konnte die Rolle schon mal proben.“

About Christopher Michel

1 Comment

  1. Pingback: Ex-Spieler Benes: perfekte Leihe gewesen | Holstein-Kiel-Blog

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.