2. Bundesliga

Derby zwischen Dresden gegen Aue vor Verlegung?

on

Die politische Lage im Freistaat Sachsen droht zum zweiten mal binnen weniger Wochen Einfluss auf den Spielplan der 2. Bundesliga zu nehmen. Das Derby zwischen Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue soll eigentlich nach der Länderspielpause am Freitagabend stattfinden. Nun könnte es auf den Samstag verlegt werden.

Für den Freitag hat sich laut der Bild-Zeitung erneut eine Großdemonstration in Chemnitz angekündigt. Die würde große Personalkapazitäten der sächsischen Polizei in Anspruch nehmen. Da das Derby zwischen Dresden und Aue als Risikospiel eingestuft wird, ist allerdings auch für die Zweitliga-Partie ein vergleichsweise großes Polizei-Kontingent vorgesehen. „Wir versuchen weiterhin, das Spiel zum angesetzten Termin abzusichern“, zitiert das Blatt einen Sprecher des Innenministeriums.

Bereits HSV-Partie wurde verlegt

Im September war bereits die Heimpartie von Dynamo gegen den Hamburger SV verlegt worden. Damals geschah dies allerdings kurzfristig am Freitagabend vor der geplanten Partie am Samstagmittag. Dies führte vor allem bei bereits angereisten Auswärtsfans zu großem Unmut. Ob das bei einer frühzeitigen Verlegung des Derbys auf den Samstag auch der Fall wäre, darf bezweifelt werden. Die Entscheidung, die bei der Stadt Dresden liegt, könnte sich allerdings bis Mitte der kommenden Woche hinziehen, berichtet Bild. Duelle zwischen Dresden und Aue ziehen aus ihrer großen Tradition besondere Brisanz. Zu DDR-Zeiten gehörten die Aufeinandertreffen der beiden sächsischen Klubs zu den Highlights der Oberliga.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.