Bundesliga

Der Benfica-Plan mit Koch

on

Robin Koch stößt beim portugiesischen Spitzenklub Benfica Lissabon auf großes Interesse. Der Dialog mit dem SC Freiburg soll nach wie vor intakt sein, eine Verpflichtung im laufenden Januar-Fenster gilt jedoch als unwahrscheinlich.

Benfica Lissabon lässt die Blicke verstärkt auf dem deutschen Markt schweifen. Nach Julian Weigl ist mit Robin Koch der nächste Bundesliga-Akteur ins Visier des amtierenden Portugiesischen Meisters geraten. Ein Wechsel der Stammkraft des SC Freiburg bereits im Winter ist jedoch nahezu ausgeschlossen.

20 Mio. Euro Ablöse

Nach Angaben der Sportzeitung Record genieße Koch nicht mehr die „höchste Priorität“ bei den Adlern. Allerdings sollen die Gespräche zwischen den beiden Klubs weiterhin laufen. Als Ablöse wurde in den vergangenen Tagen eine Summe in Höhe von 20 Millionen Euro genannt. Kochs Vertrag an der Dreisam ist noch bis 2021 datiert.

Im DFB-Fokus

Dass der 23 Jahre alte Abwehrmann Begehrlichkeiten bei internationalen Topklubs weckt, verwundert inzwischen nicht mehr. Durch starke Leistungen drängte sich Koch in der Vergangenheit mehrmals ins Aufgebot von Nationaltrainer Joachim Löw. Im Testspiel gegen Argentinien (2:2) im Oktober gab er sogar sein Debüt im DFB-Dress.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.