Bayer 04 Leverkusen

Demirbay hart zu sich selbst: Nicht „abgeliefert, was ich von mir selbst erwarte“

on

Bayer Leverkusen hat vor der laufenden Saison ungewöhnlich tief in die eigene Tasche gegriffen, um sich die Dienste von Kerem Demirbay zu sichern. 32 Millionen Euro investierte die Werkself in den designierten Regisseur des Teams von Peter Bosz. Bislang hat sich diese Summe noch nicht rentiert. Das sieht auch der Mittelfeldmann selbst so.

„Meiner Meinung nach habe ich in den ersten sechs Monaten nicht abgeliefert. Abgeliefert in dem Sinne, was ich von mir selbst erwarte. Von dem, was ich kann“, sagt er gegenüber kicker.de. Der 26-Jährige kam in 19 Pflichtspielen zum Einsatz, war dabei nur an zwei Treffern direkt beteiligt. Selbst wenn das Spiel von Demirbay sich nicht zwingend über Tore definiert, konnte er Leverkusen bisher nicht den Stempel aufdrücken. Seine schwache Halbserie soll durch den klaren Cut der Winterpause vergessen sein.

„Hat viel mit der Birne zu tun“

„Ich muss wieder den totalen Spaß an meinem Fußball finden. Eine gewisse Lockerheit, nicht immer zu verbissen sein“, so Demirbay. Am Wollen habe es auch in der ersten Halbsaison bei Bayer 04 nicht gelegen. Vielmehr mangelte es an der Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit. Für den zweifachen Nationalspieler ist es vor allem eine Frage des Kopfes. „Das hat viel mit der Birne zu tun“, sagt der Hertener plakativ. Womöglich erhofft er sich dabei auch mehr Input von Bosz als gegen Ende der Hinrunde.

„Jede Phase geht zu Ende“

„Wir hatten sehr viele Spiele. Darauf müssen sich die Trainer vorbereiten und sie haben nicht die Zeit, es jedem Spieler immer recht zu machen“, so Demirbay verständnisvoll. Er habe in jedem Fall vermeiden wollen, schlechte Stimmung zu verbreiten oder mit Forderungen auf sich aufmerksam zu machen. In der Rückrunde soll ein neuer Angriff erfolgen. „Das war eine sehr schwere Phase für mich. Aber jede Phase geht zu Ende. Ich hoffe, für mich jetzt“, sagt Demirbay. Zum Auftakt geht es mit Bayer Leverkusen am 19. Januar zum SC Paderborn.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.