Bundesliga

Davies: Sein größter Traum bleibt wohl unrealistisch

on

Alphonso Davies gilt als die Neuentdeckung des FC Bayern in dieser Saison. Der 19-Jährige will mit den Münchnern viele Titel holen. Der Titel, von dem Davies am meisten träumt, ist aber eher unrealistisch.

„Realistisch betrachtet, will ich mit dem FC Bayern natürlich die Champions League gewinnen. Aber der größte Traum, auch wenn es wahrscheinlich ein Traum bleibt, wäre es mit Kanada Fußballweltmeister zu werden“, erklärte der linke Verteidiger jüngst in vereinsinternen Medien. Davies kam mit seiner Familie als kleines Kind von Ghana nach Kanada, das Land, welches die damaligen Flüchtlinge aufnahm, ist für den Linksverteidiger von besonderer Bedeutung.

Mit 16 bereits kanadischer Nationalspieler

Bereits als 16-Jähriger debütierte der von den Münchner Fans liebevoll mit „Phonzie“ betitelte Davies in der kanadischen Nationalelf. 17 Spiele absolvierte der heute 19-Jährige für sein Heimatland, eine Statistik, die für sein junges Alter beinahe unglaublich scheint. Kein Wunder also, dass der Linksverteidiger nicht nur mit dem FC Bayern große Ziele hat. Und auch wenn es mit dem Weltmeistertitel nicht klappt, seine Heimat wird dem Bayern-Newcomer immer am Herzen liegen, wie Davies betont: „Natürlich vermisse ich meine Familie und meine Freunde und manchmal auch das Essen meiner Mama.“

About Christoph Kastenbauer

Christoph Kastenbauer startete seine Karriere beim Münchner Merkur als Zeitungsredakteur. In vielen Bereichen tätig, u.a. als Autor und Copywriter, verschlug es ihn dann wieder zurück zum Sportjournalismus. Seit 2020 verstärkt er die Redaktion von fussball.news.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.