Bundesliga

Davies: FC Bayern musste sich gegen drei Premier-League-Topklubs durchsetzen

on

Der FC Bayern München ist bei dem Transfer von Alphonso Davies durchaus ins Risiko gegangen und hat für einen vor rund einem Jahr noch unbekannten Kanadier rund 18 Milllionen Euro überwiesen. Der deutsche Rekordmeister setzte sich dabei auch gegen prominente Konkurrenz durch.

Der Marktwert von Alphonso Davies, der als linker Flügelspieler kam und inzwischen als Außenverteidiger auf ganz hohem Niveau agiert, wird bereits auf 40 Millionen Euro geschätzt. Nach dem 3:0-Sieg des FC Bayern München beim FC Chelsea und seiner herausragenden Vorlage ist eine weitere Steigerung möglich. Sportdirektor Hasan Salihamidzic, dies lässt sich zweifelsfrei festhalten, hat bei dem Transfer des 19-Jährigen den richtigen Riecher bewiesen.

Davies auch bei Premier-League-Topklubs auf der Wunschliste gewesen

Davies stand vor rund einem Jahr nach Informationen der englischen Tageszeitung The Sun aber nicht nur beim FC Bayern auf der Wunschliste: Neben Manchester United und dem FC Chelsea soll auch der FC Liverpool Interesse am ehemaligen Spieler der Vancouver Whitecaps bekundet haben. Doch am Ende setzten sich die Münchner durch und freuen sich nun über dessen herausragende Entwicklung.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.