Bundesliga

Dauerthema Nübel: Wagner findet es „irgendwann langweilig“

on

Der FC Schalke 04 eröffnet am morgigen Freitagabend mit einem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach die Rückrunde der Bundesliga. Die meist-diskutierte Personalie der Winterpause steht dabei nicht zur Verfügung: Alexander Nübel ist weiterhin gesperrt. David Wagner nervt das Dauerthema langsam aber sicher.

Er wisse nicht, ob es zu Protestaktionen der Fans kommen werde, so der Chefcoach auf der Spieltagspressekonferenz am Donnerstag. Sollte es so kommen, werde es die Mannschaft nicht beeinflussen, sagte der Ex-Profi. Und hob dann zu allgemeinen Aussagen über die Thematik an. „Irgendwann finde ich es langweilig, um ganz ehrlich zu sein. Wir wissen das jetzt schon seit Mitte Dezember, seit Anfang Januar wissen wir auch, wo er ab der nächstes Saison spielen wird. Vor allem wissen wir aber, wo er die nächsten sechs Monate spielen wird“, so Wagner.

„Wir wären extremst dämlich“

Es gehe nun darum, die Mannschaft weiterhin so zu unterstützen, wie es in der ersten Halbsaison der Fall war. Immerhin sei dies ein wichtiger Faktor für den durchaus überraschenden Erfolg gewesen. Unter Wagner hatte das Team nach einer enttäuschenden Vorsaison mit 30 Punkten und Tabellenplatz fünf zur Winterpause zu den Überraschungen der Liga gehört. „Wir wären ja extremst dämlich, wenn wir jetzt damit aufhören würden, nur weil Alex sich entschieden hat, ab Sommer woanders Fußball zu spielen“, sagte der einstige US-Nationalspieler. Bis zum Saisonende genieße Nübel die volle Unterstützung des Trainerteams und werde seinerseits seine volle Kraft für den FC Schalke 04 aufbieten, ist Wagner überzeugt.

„Es gibt wichtigeres als Nübel“

„Ich habe schon mal gesagt: Es gibt wichtigeres für uns als Alexander Nübel in den nächsten sechs Monaten. Darauf gilt es sich zu fokussieren, so wie wir alle im Verein, auch unsere Fans, das in den ersten sechs Monaten geschafft haben.“ Immerhin kämpfen die Königsblauen um den Einzug in den europäischen Wettbewerb und sind auch im DFB-Pokal noch vertreten. Wagner hatte nach Bekanntgabe des Wechsels von Nübel dem Keeper in dessen Einvernehmen die Kapitänsbinde weggenommen.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.