3. Liga

„Das wird dann zum Kopfproblem“: Gebhart macht 1860 Mut

on

1860 München trifft am Samstag in der 3. Liga auf den FSV Zwickau. Es ist ein tabellarisches Nachbarschaftsduell zweier Teams mit je 19 Punkten auf ihrem Konto. Die Löwen mutierten zuletzt eher zum Eichhörnchen: Das Zählersammeln funktioniert nur sehr mühsam. Timo Gebhart macht seinen Ex-Kollegen Mut.

„Die Jungs haben am Anfang der Saison gezeigt, dass sie es können“, so der 29-Jährige gegenüber der Bild-Zeitung. „Da haben sie oft gut gespielt, aber nicht belohnt, weil sie kurz vor Schluss noch Gegentreffer kassiert haben. Das wird dann zum Kopfproblem.“ Tatsächlich schaffen es die Giesinger momentan zu selten, enge Spiele für sich zu entscheiden. Immerhin sind auch Niederlagen selten geworden: Das 2:3 beim Karlsruher SC am Sonntag war die erste Pleite seit dem 07. Oktober. „Jede Krise macht einen erfahrener und am Ende stärker“, ist sich Gebhart sicher.

„Sie brauchen moralische Unterstützung“

Schon am Samstag werde das Team „noch enger zusammenrücken“. Der Mittelfeldmann wird selbst zum ersten Mal seit dem Ende seiner Zeit bei den Löwen im Stadion sein. „Sie brauchen gerade jede moralische Unterstützung, die sie bekommen können“, begründet Gebhart seinen Besuch an der Grünwalder Straße. Der ehemalige Bundesliga-Profi half in der vergangenen Saison noch beim Aufstieg aus der Regionalliga mit, erhielt aber wegen zahlreicher Verletzungsprobleme keinen neuen Vertrag mehr. Aktuell hält er sich bei Wacker Burghausen fit. Gerüchte um eine eventuelle Rückkehr zu 1860 haben sich bisher nicht bestätigt.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.