Bundesliga

„Das Team steht über allem“: Löwe erklärt, wie Wagner tickt

on

Schalke 04 versucht sich in der kommenden Spielzeit mal wieder an einem umfassenden Neustart. Dafür soll nicht zuletzt David Wagner stehen, der als Cheftrainer zu seinem Ex-Klub zurückkehrt. Sein ehemaliger Schützling Chris Löwe erklärt, worauf sich die Königsblauen einstellen können.

„Das Team steht bei David Wagner über allem“, berichtet der Verteidiger gegenüber Sport Bild. Der 30-Jährige kennt den US-Amerikaner bestens. Unter ihm spielte er bereits einige Male in der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund, Wagner holte ihn auch zu Huddersfield Town, als der Klub noch in der zweitklassigen Championship spielte. „Damit wir schnell eine Einheit wurden, gingen wir für drei Tage nach Schweden ins Survival Camp“, so Löwe. Ohne Strom und Toilettenanlagen schweißte der Trip die Mannschaft schnell zusammen.

Starker Motivator mit hohen Anforderungen

„Es war ein Schlüssel für unseren sensationellen Aufstieg“, sagt Löwe rückblickend. Entscheidender dürfte freilich der Fußball gewesen sein, den Wagner spielen lässt. Der neue Schalke-Coach ist dabei durchaus fordernd gegenüber seinen Spielern. „Dieses laufintensive Spiel mit Gegenpressing, wer nicht von der ersten Sekunde an mitzieht, kriegt ein Problem mit ihm.“ Als starker Motivator sorge der Ex-Profi aber dafür, dass jeder bereit ist, sich für die Mannschaft zu verausgaben.

„Ist ein Kumpel-Typ“

Wenn es doch mal Probleme gibt, kläre Wagner sie stets respektvoll unter vier Augen. „Er ist ein Kumpel-Typ“, sagt Löwe. „Das Wichtigste für ihn ist: Es zählt die Menschlichkeit.“ Damit sollte der 47-Jährige bei seinem neuen Publikum gut ankommen. Nach einer indiskutablen Spielzeit sind die Erwartungen in sportlicher Hinsicht wohl nicht außerordentlich hoch. Für Wagner spielen äußere Einflüsse ohnehin nicht die große Rolle. „Er sagte immer: ‚Wir haben keine Limits. Nach oben gibt es keine Grenzen‘.“ In Huddersfield schrieb Wagner so an einem echten Fußball-Märchen.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.