Bundesliga

Das sagt Rummenigge zur Causa Sane

on

Wagt der FC Bayern München schon im Winter einen weiteren Anlauf bei Leroy Sane? Der Nationalspieler in Diensten von Manchester City kuriert derzeit seine schwere Knieverletzung aus. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge äußert sich aber betont defensiv.

Im Sommer hat sich die Führungsetage des FC Bayern München sehr offensiv geäußert, wenn es Fragen zum Transfer von Leroy Sane gab. Der 23-Jährige war der Wunschspieler, für ihn setzten die Macher alle Hebel in Bewegung. Doch ausgerechnet im eher bedeutungslosen Community Shield zwischen Manchester City und dem FC Liverpool riss das Kreuzband. Der deutsche Rekordmeister nahm vorerst Abstand von einer Verpflichtung, eine Sofortverstärkung musste her.

Sane-Zukunft? Rummenigge äußert sich vorsichtig

Ob die Münchener den nächsten Versuchen wagen, Sane zu verpflichten, ließ Karl-Heinz Rummenigge gegenüber Sport1 offen: „Wenn ich ehrlich bin, habe ich überhaupt keine Aufmerksamkeit auf ihn.“ Präsident Uli Hoeneß sagte zuletzt: „Ich denke, die neuen Leute müssen sich im Januar, Februar zusammensetzen und beraten, wie es in dieser Sache weitergehtDer Beginn der nächsten Pokerrunde? Rummenigge legte nach: „Ich äußere mich überhaupt nicht über Speler anderer Vereine, die dort noch unter Vertrag stehen.“ Er verwies auf geltendes Recht: „Das ist schon gemäß FIFA-Statuten nicht gestattet.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.