1. FC Köln

Das sagt Matthäus über den HSV und Köln

on

Noch tun sich die beiden Absteiger 1. FC Köln und Hamburger SV schwer in der 2. Liga. Experte Lothar Matthäus bewertet bei Sky den Werdegang der beiden Klubs.

„Beim 1. FC Köln war der Abstieg eher ein Unfall. Geblendet von der Euphorie der Europa League und begleitet von Verletzungs-Pech, unglückliche Niederlagen und ein wenig Unvermögen, stieg der FC ab. Beim HSV wurden dagegen die Zeichen der Zeit jahrelang verkannt. Man hat förmlich um den Abstieg gebettelt und den dann auch bekommen“, sah Lothar Matthäus zwei unterschiedliche Verläufe für den Abgang ins Unterhaus.

Matthäus lobt Wolf und Anfang

Vor allem dem HSV fehle es insgesamt noch an der richtigen Einstellung. Es sei, so der Weltmeister von 1990, eben etwas anderes, ob man als Favorit gegen Heidenheim oder Sandhausen spiele, statt als Außenseiter in München oder Dortmund. Ein Lob gab es für die Verpflichtung von Trainer Hannes Wolf als Nachfolger von Christian Titz: „Er hat bereits mit dem VfB Stuttgart gezeigt, dass er Aufstieg kann und sowohl mit jungen als auch mit erfahrenen Spielern umzugehen weiß.“

Matthäus gibt einen Tipp ab

Auch die Kölner sieht Matthäus mit Markus Anfang gut besetzt: „Ebenso macht er mir den Eindruck, als ob er der richtige Mann an der Seitenlinie der Kölner ist. Er kennt den Verein, ist ne Kölsche Jung und hat bereits mit Holstein Kiel bewiesen, dass er in der 2. Liga sehr erfolgreich sein kann.“ Für das Spitzenspiel am kommenden Montag zwischen den Hanseaten und den Kölnern gab Matthäus einen Tipp ab: „Es riecht nach Unentschieden.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.