2. Bundesliga

Das erwartet Hecking vom HSV gegen Regensburg

on

Jahn Regensburg hat dem Hamburger SV in der Vorsaison zweimal weh getan! 0:5 hieß es in der Hansestadt, auch in der Kurpfalz setzte es ein 1:2. Trainer Dieter Hecking gibt die Richtung vor, damit es diesmal keine Pleite in der Continental Arena gibt.

„Es wird unsere Aufgabe sein, Lösungen zu finden“, nahm Dieter Hecking den Hamburger SV in die Pflicht. Der erfahrene Coach fordert im Duell gegen Jahn Regensburg von seiner Mannschaft dabei die richtige Mischung: „Nicht nur mit spielerischen Mitteln, da muss man auch mal rustikaler sein. Wir wissen, was in Regensburg los ist.“

Heckings Trainerteam hat die Hausaufgaben erledigt

Hecking sieht die Hausaufgaben von sich und seinem Trainerteam aber zufriedenstellend erleidgt: „Das ist nichts, was einen überraschen kann. Das ist alles analysiert.“ Die Verantwortung haben nun die am Samstag (13 Uhr) aufgestellten Spieler: „Letztlich müssen unsere Jungs auf dem Platz erkennen, wo Räume sind. Die wird es geben und die kann man dann auch bespielen.“

HSV ist gut gestartet

Der HSV ist insgesamt zufriedenstellend in die aktuelle Saison gestartet. Der Traditionsklub hat bislang 16 von 21 möglichen Zählern gesammelt und auch auf die 0:2-Niederlage im Stadtderby gegen den FC St. Pauli gegen Erzgebirge Aue (4:0) die richtige Antwort gefunden. Rang vier konnte bereits auf fünf Zähler distanziert werden, nur der Absteiger VfB Stuttgart ist mit 17 Punkten noch besser aus den Startlöchern gekommen.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.