Bundesliga

Dardai: Mit Dreiersturm zum ersten Sieg seit Bayern?

on

Hertha BSC durfte sich am vergangenen Wochenende als moralischer Sieger fühlen. Gegen Champions-League-Teilnehmer TSG Hoffenheim gelang nach zweifachem Zwei-Tore-Rückstand ein spätes 3:3. Moralische Siege sind aber keine drei Punkte wert. Pal Dardai will unbedingt den ersten „echten“ Sieg seit dem Spiel gegen den FC Bayern.

Dafür bietet der Ungar laut eines Berichts der Bild-Zeitung am heutigen Samstag im Gastspiel bei Hannover 96 seine geballte Offensivkraft auf. Demnach werden die Mittelstürmer Vedad Ibisevic und Davie Selke eine Doppelspitze geben, während Salomon Kalou über die Außenbahn Dampf machen soll. So lief die Alte Dame bereits in der letzten halben Stunde gegen Hoffenheim auf und machte aus einem 1:3 noch ein Remis. Für Selke wäre es die erste Nominierung in der Startelf in der laufenden Bundesliga-Saison. Bisher bot ihn Dardai nur im DFB-Pokal bei Darmstadt 98 von Beginn an auf.

„Sie können für den Unterschied sorgen“

Der Stürmer hatte sich im Sommer bei einem Trainingsunfall einen Pneumothorax zugezogen. In der vergangenen Saison hatte der 42-jährige Chefcoach derweil des Öfteren auf seine drei Top-Angreifer gemeinsam in der Startaufstellung gesetzt. Das hatte allerdings nur gemischten Erfolg. Siege gelangen gegen den späteren Absteiger 1.FC Köln, Niederlagen setzte es gegen Borussia Mönchengladbach, Eintracht Frankfurt und RB Leipzig. Immerhin: In jedem der Spiele traf mindestens einer aus dem Trio. „Alle drei haben spezielle Qualitäten und können für den Unterschied sorgen“, zitiert das Boulevardblatt Dardai. So soll es endlich wieder in der Liga klappen. Seit dem 2:0 gegen die Bayern am 28. September ist das Team ohne dreifachen Punkterfolg. In der Tabelle ging es seitdem von Platz drei auf Platz neun.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.