Borussia Mönchengladbach

Dank Rose: Warum Bonhof vom Erfolg in Gladbach nicht überrascht ist

on

Borussia Mönchengladbach hat sich am Sonntag in durchaus eindrücklicher Manier die Tags zuvor verlorene Tabellenführung zurückerobert. Beim 4:2 gegen Eintracht Frankfurt zeigte die Mannschaft von Marco Rose viel von dem, was sie aktuell für viele Beobachter zum attraktivsten Team der Liga macht. Rainer Bonhof ist vom Erfolg unter dem Trainer nicht überrascht.

Um zu verstehen, warum die Fohlen unter dem Ex-Profi so hervorragend in die Saison gekommen sind, müsse man sich die Trainingseinheiten ansehen, so der Vizepräsident gegenüber Sport Bild. „Mit welcher Versessenheit er auf die kleinsten Details in seinen Übungen achtet und mit welcher Emotionalität er den Ehrgeiz der Spieler herauskitzelt, das gucke ich mir gerne an.“ Die Einheiten seien von hoher Intensität geprägt, temporeich und lebhaft gestaltet. „Daher überrascht es mich nicht, dass die Mannschaft auch in Spielen genau das verkörpert“, so Bonhof.

„Sie haben die Überzeugung“

Tatsächlich scheint das Team die Spielidee ihres Chefcoachs schon gut verstanden zu haben. Rose will aggressiven Fußball sehen. Im Idealfall folgen auf hohe Balleroberungen schnelle Abschlussaktionen. Wie gut die Spieler das annehmen, ist für Bonhof auf dem Feld ersichtlich. „Sie haben die Überzeugung, jedes Spiel drehen zu können und glauben bis zur letzten Minute an sich. Das haben sie in Rom und Istanbul mit den späten Ausgleichstoren eindrucksvoll bewiesen“, spielt er auf die Europa League an.

„Die Widerstandsfähigkeit ist größer geworden“

Sie stellt bislang zwar einen Makel in der starken Saison dar. Dass aber noch die Chance aufs Weiterkommen besteht, ist den späten Treffern zu verdanken. Insgesamt attestiert der Weltmeister von 1974 der Mannschaft unter Rose bessere Nehmerqualitäten. „Die Widerstandsfähigkeit ist größer geworden, die Mannschaft stemmt sich mehr gegen Niederlagen“, so Bonhof. Auch gegen Frankfurt sei dies sichtbar gewesen. Da kassierte Borussia Mönchengladbach zweimal einen Anschlusstreffer, behielt aber jeweils den Kopf oben und spielte weiter auf die Entscheidung zu.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.