Bundesliga

Coutinho: „Ich fühle mich überhaupt nicht als Superstar“

on

Der Wechsel von Philippe Coutinho zum FC Bayern hat viele Beobachter der Bundesliga elektrisiert. Dabei ist der Brasilianer vom FC Barcelona nur ausgeliehen und war keineswegs von Anfang an der Wunschspieler des Rekordmeisters. Dem Hype um seine Person kann der Mittelfeldmann wohl wenig abgewinnen.

„Ich fühle mich überhaupt nicht als Superstar“, so der 27-Jährige gegenüber Sport Bild. Den Vorschusslorbeeren gerecht zu werden, ist nicht sein vordergründiges Interesse. In München ankommen und gute Leistungen zeigen, das ist das Ziel. „Ich will der beste Coutinho sein, der ich nur sein kann“, formuliert der 56-fache Nationalspieler. Die sportlichen Ambitionen seien die gleichen, die auch das Team hege. Titel in allen Wettbewerben sind dabei der Anspruch und die Hoffnung.

„Kann zur Zukunft wenig sagen“

Dass er zunächst nur für ein Jahr beim FC Bayern bleibt, ficht Coutinho dabei nicht groß an. „Jetzt gerade kann ich
zu meiner Zukunft wenig sagen. Was ich sagen kann: Ich bin sehr glücklich, in München zu sein, und will ein tolles Jahr hinlegen.“ Der Rekordmeister besitzt eine Kaufoption in kolportierter Höhe von 120 Millionen Euro. Der Klub plant dem Vernehmen aber für die kommende Saison auch Transfers etwa von Kai Havertz und Leroy Sane. Ob da die Option für Coutinho realistisch ist, dürfte die Öffentlichkeit in den kommenden Monaten begleiten.

Intensiv wie in England

Derweil betrachtet der Neuzugang seinen Wechsel vom FC Barcelona in die Bundesliga nicht als Rückschritt. „Als ich
klein war, habe ich Bayern als einen der ganz großen Klubs gesehen, die es in der Welt gibt“, so Coutinho. Sprichwörtlich in der Bettwäsche des Rekordmeisters geschlafen hat er aber nicht. Die ersten Eindrücke nach dem Wechsel am 19. August seien rundum positiv. Vor allem das im Vergleich zu Spanien höhere Tempo komme ihm gelegen. „Ich habe schon in den ersten Spielen mit Bayern gemerkt, dass es da ähnlich rauf und runter geht wie in England, sehr intensiv.“ Beim FC Liverpool und vor allem unter Jürgen Klopp hatte Coutinho schließlich die beste Zeit seiner bisherigen Karriere.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.