1. FC Kaiserslautern

Corona-Tests: Verdachtsfälle beim 1. FC Kaiserslautern sind negativ

By

on

Die drei Corona-Verdachtsfälle beim 1. FC Kaiserslautern haben sich als negativ herausgestellt.

„Die drei betroffenen Personen wurden einem erneuten Test unterzogen, der bei allen ein negatives Ergebnis mit sich brachte“, teilte der FCK am Donnerstag mit.

Am Dienstag waren bei einer Testreihe des Traditionsklub nach eigenen Angaben „drei Verdachtsfälle“ aufgetreten, die Personen wurden daraufhin in häusliche Quarantäne geschickt. Auch die direkten Kontaktpersonen wurden isoliert, außerdem wurde das Mannschaftstraining in Rücksprache mit dem Gesundheitsamt ausgesetzt.

Das Team von Trainer Boris Schommers wird ab Freitag wieder in voller Mannschaftsstärke trainieren, um sich auf den Neustart der Drittliga-Saison am 30. Mai vorzubereiten. Trotz des starken Gegenwinds einzelner Vereine hält der Deutsche Fußball-Bund an seinem Fahrplan fest.

About f.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.