Bundesliga

Co-Trainer Gerland schwärmt von Flick

on

Solange Hansi Flick die Profis des FC Bayern interimistisch betreuen wird, steht ihm Hermann Gerland als Assistenztrainer zur Seite. Und die Münchner Institution weiß genau, warum sie sich für den Schritt zurück auf die Trainerbank entschieden hat.

Hermann Gerland hat es wieder getan: Eigentlich ist der 65-Jährige seit 2018 als Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums des FC Bayern angestellt. Nach der Entlassung von Niko Kovac hatte Gerland allerdings den Entschluss gefasst, dem Interimstrainer Hansi Flick als Co-Trainer mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Erinnerung an Heynckes

„Er erinnert mich an Jupp Heynckes. Er spricht gut mit den Spielern, ist nett zu ihnen, erzählt ihnen von Fehlern, die sie machen“, setzt Gerland gegenüber dem Bayrischen Rundfunk zur Lobeshymne an. „Hansi ist einfach ein Experte. Er war Spieler, Co-Trainer, jetzt Chef-Trainer für zwei Spiele“, erklärt der Routinier und drückt ein „mal sehen, wie lange“ nach.

Zum fünften Mal Co-Trainer

Allem Anschein nach wird Flick längerfristig auf dem Cheftrainer-Stuhl Platz nehmen. Erik ten Hag oder Thomas Tuchel werden als Kandidaten gehandelt, die an der Isar ab der kommenden Saison übernehmen könnten. Gerland amtete bereits unter Jupp Heynckes, Louis van Gaal, Carlo Ancelotti und Pep Guardiola als Co-Trainer.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.