2. Bundesliga

Charakterfrage bei Dynamo: Löwe fordert Reaktion nach Derby-Pleite

on

Dynamo Dresden hat im Derby gegen Erzgebirge Aue ein Debakel erlebt und ist nach eigener Führung noch 1:4 untergegangen. Chris Löwe fordert von der Mannschaft im kommenden Heimspiel gegen Hannover 96 eine Reaktion.

Chris Löwe erlebte gegen Erzgebirge Aue ebenfalls keinen guten Tag. Dennoch geht der Führungsspieler von Dynamo Dresden verbal voran. „Wenn wir so verteidigen, bekommen wir nicht nur vier Tore in Aue, dann wird es in jedem Spiel schwer“, legte der 30-Jährige in der Dresdner Morgenpost den Finger in die Wunde.

Löwe fordert Selbstkritik

Während Aue mit jeder Minute stärker wurde, ging Dynamos Leistungskurve steil nach unten. Löwe forderte intern klare Worte nach der Pleite: „Das alles Entscheidende ist, dass wir die Dinge kritisch ansprechen.“ Der Außenverteidiger hofft dabei auf die nötige Selbstkritik bei den Teamkollegen: „Nicht weniger wichtig ist, dass jetzt niemand auf den anderen mit dem Finger zeigt.“

Charakterfrage wird gestellt

Löwe will Selbstzerfleischung in der Kabine vermeiden: „Wenn es nicht läuft, dann zeigst du deinen Charakter und ob du eine Mannschaft bist.“ Mit Hannover 96 kommt ein Team, das ebenfalls in der Krise steckt. Der Bundesliga-Absteiger zeigte aber bei Auswärtsspielen mit den einzigen beiden Saisonsiegen eine gewisse Qualität. Dresden wird eine Antwort finden müssen.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.