Bundesliga

Callsen-Bracker strebt Wechsel an

on

Jan-Ingwer Callsen-Bracker hat beim FC Augsburg nach seinem Leihhalbjahr beim 1. FC Kaiserslautern in der Hinrunde keine Rolle in den Planungen von Trainer Manuel Baum gespielt. Der Innenverteidiger will den Klub im Winter verlassen.

„Die Hinrunde war für mich nicht zufriedenstellend, da ich nicht zum Einsatz gekommen bin“, machte Jan-Ingwer Callsen-Bracker im kicker deutlich. Er hat als „Leistungssportler“ andere Ansprüche und betonte: „Ich fühle mich fußballerisch auf der Höhe und bin ehrgeizig genug, um spielen zu wollen. Schließlich ist die Zeit als Profi begrenzt.“

Drei andere Innenverteidiger vor Callsen-Bracker

Der Dezember 2015 war dabei der Knackpunkt von Callsen-Bracker in Augsburg, damals verletzte er sich schwer am Sprunggelenk und fiel ein Jahr aus. Jeffrey Gouweleeuw, Martin Hinteregger und Talent Kevin Danso haben sich in der Zwischenzeit vor ihn geschoben. Die Zeichen stehen deshalb auf Trennung, der Vertrag des 34-Jährigen läuft im Sommer aus.

Ausland als Option

Ein Wechsel im Winter ist somit eine Option, wobei nicht nur die Bundesliga in den Überlegungen von Callsen-Bracker eine Rolle spielt: „Unter anderem könnte auch das Ausland für eine gewisse Zeit reizvoll sein. Eine neue Sprache und Kultur zu erfahren, wäre etwas wovon man für zukünftige Aufgaben profitieren könnte.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.