Borussia Dortmund

BVB-Wechsel für Diallo „schwierige Entscheidung“

on

Abdou Diallo ist unverzüglich nach seinem Wechsel zu Borussia Dortmund zur Stammkraft gereift. Für den Verteidiger war es aufgrund eines Angebots aus seinem Heimatland Frankreich in diesem Sommer nicht so einfach, sich für einen Wechsel zum BVB zu entscheiden.

Neben Borussia Dortmund machte vor allem Olympique Lyon Abdou Diallo in diesem Sommer Avancen. „Wenn es in Frankreich einen Klub gibt, der gut ist für junge Spieler ist, ist es Lyon“, verrät der Innenverteidiger im Gespräch mit France Football. Letztlich erhielt der BVB für 28 Millionen Euro den Zuschlag. Diallo absolvierte seither neun Pflichtspiele in Schwarz-Gelb – alle von Beginn an.

Klubs mit ähnlichen Voraussetzungen

Der 22 Jahre alte Franzose machte sich seine Wechselentscheidung nicht leicht. „Ich dachte, es wäre eine gute Sache, in einem Land zu bleiben, in dem ich schon bekannt bin“, erklärt Diallo, „es war eine schwierige Entscheidung, weil beide Vereine ähnliche Voraussetzungen haben.“ Der aktuelle U21-Nationalspieler Frankreichs dürfte seine Entscheidung pro BVB bislang keineswegs bereut haben.

Vertrauen auf junge Spieler

Sowohl in der Bundesliga als auch in der Champions-League-Gruppenphase nimmt der BVB den ersten Tabellenplatz ein. Dass es Diallo in der Bundesliga hielt, erklärt er so: „Deutschland hat den Ruf, dass man einem jungen Mann das Vertrauen schenkt, selbst in der Innenverteidigung.“ Überdies verweist der ehemalige Mainzer auf die „großartigen Stadien und die ausgezeichnete Infrastruktur“.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.