Borussia Dortmund

BVB-Sieg gegen Monaco: Favre und Reus loben die Geduld

on

Borussia Dortmund hat sich mit einem 3:0-Sieg gegen die AS Monaco am Mittwochabend eine hervorragende Position in der Champions-League-Gruppenphase erarbeitet. Gegen den Tabellen-18. der französischen Ligue 1 war es dabei erneut eine Leistungssteigerung zur 2. Halbzeit, die den Unterschied für den BVB ausmachte.

„In der ersten Halbzeit mussten wir die Null halten“, so Trainer Lucien Favre nach der Partie bei Sky. Monaco war drei oder vier Mal sehr gefährlich.“ Gerade in Sachen Pressing und Balleroberung habe sein Team nach der Pause einen wichtigen Fortschritt verzeichnet. „Wir sind geduldig geblieben, das war sehr wichtig“, stellte der Schweizer den wohl entscheidenden Faktor in den Mittelpunkt. Der BVB hat es sich unter dem 60-Jährigen zum Markenzeichen gemacht, in den Endphasen von Spielen seine besten Leistungen abzurufen. Den Schlusspunkt unter einen letztlich auch in der Höhe verdienten Erfolg setzte Kapitän Marco Reus mit dem Treffer zum 3:0 in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

Geduld für Reus „der Schlüssel zum Sieg“

Auch er sah in der Geduld seiner Mannschaft „den Schlüssel zum Sieg“. Monaco habe die Räume in den ersten 45 Minuten gut verengt und so kaum Chancen zugelassen. In der zweiten Halbzeit haben wir mehr Druck gemacht und gut hinten raus gespielt“, erklärte der 29-Jährige. „Nach vorne hatten wir dann mehr Räume.“ Jacob Bruun Larsen (51.), Paco Alcacer bei seinem Startelf-Debüt (72.) auf Vorlage von Reus und der Kapitän bestellten dann drei sehenswerte Tore. Im nächsten Spiel der Königsklasse empfängt Dortmund am 24. Oktober Atletico Madrid. Auch die Rot-Weißen sind mit sechs Punkten perfekt in die Gruppenphase gestartet.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.