Borussia Dortmund

BVB scoutet Japaner

on

Mit Shinji Kagawa verfügt Borussia Dortmund bereits über einen Spieler aus dem fernen Japan. In der Eredivisie spielt ein Akteur von der Inselnation im Pazifik groß auf. Der BVB soll zur Beobachtung vor Ort gewesen sein.

Nach einer Saison auf Leihbasis im Dienst des FC Groningen nahm der niederländische Erstligist Ritsu Doan in diesem Sommer fest unter Vertrag. 1,7 Millionen Euro Ablöse wurden für den quirligen Japaner fällig, der in seiner ersten Eredivisie-Saison an starken 13 Treffern direkt beteiligt war. Borussia Dortmund hat sich scheinbar vor Ort ein genaueres Bild verschafft.

Flexibel einsetzbar

Wie Groninger Gezinsbode berichtet, waren BVB-Scouts Anfang September im Heimspiel gegen PEC Zwolle (0:1) auf der Tribüne zugegen, um die Leistung von Doan zu begutachten. Der dreifache Nationalspieler blieb in jener Partie ohne Torbeteiligung. Doans Vertrag in Groningen läuft noch bis 2021. Der 24-Jährige kann sowohl auf der linken als auch auf der rechten Außenbahn sowie der Zehner-Position eingesetzt werden.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.