Borussia Dortmund

BVB-Pleite bei Union für Wagner „menschlich“

on

Borussia Dortmund hat nach ergebnistechnisch perfektem Saisonstart am Samstagabend einen herben Rückschlag hingenommen. Nach dem 1:3 bei Union Berlin ist unter vielen Anhängern der Schwarzgelben eine Diskussion über die Erfolgsaussichten ihres Teams in dieser Saison entbrannt. Sandro Wagner hält die Niederlage für weniger dramatisch.

„Es ist menschlich“, so der in China aktive Stürmer im Sport1-‚Doppelpass‘. „Du kannst nicht durch die Saison marschieren und alle Spiele gewinnen.“ Für den BVB sei es bloß störend, dass die Pleite zu einem frühen Zeitpunkt der Spielzeit erfolgte. Grundsätzlich setzt sich der Ex-Nationalspieler dafür ein, bei der Bewertung des Teams nicht das Augenmaß zu verlieren. Zuvor sei es in Medien womöglich zu hoch gelobt worden, deshalb dürfe nun nicht alles schlechtgeredet werden.

„Es muss in die Köpfe“

„Das ist eine tolle Mannschaft und ein toller Verein“, so Wagner. „Bei Union war eine tolle Stimmung, da kannst du schonmal verlieren bei einem Aufsteiger.“ Wichtig sei nun, die richtige Reaktion zu zeigen. Freilich steht dabei die Länderspielpause im Weg. Dennoch sollte es den Dortmundern, so der 31-Jährige, möglich sein, das Positive aus der Niederlage mitzunehmen. „Es muss einfach in die Köpfe rein, dass es nur mit 100 Prozent reicht. Die Qualität ist da und unglaublich, gerade vorne.“

Wagner regt Abkehr von Raumverteidigung an

Unglaublich ist für viele Fans von Borussia Dortmund auch, warum die Mannschaft weiterhin bei jedem gegnerischen Standard in großer Not ist. Wagner regt eine Abkehr von der reinen Raumverteidigung an, die zu viele Alibi bereitstelle. „Wenn ich das Problem schon länger habe, gehe ich vor dem Spiel hin und mache eine Liste wie früher und mache Mann-zu-Mann-Deckung. Da weiß jeder, wen er zu verfolgen hat im Sechzehner. Und wenn du ihn verlierst, bist du schuld.“ Bereits in der vergangenen Spielzeit hatte der BVB immer wieder Gegentore nach Standards hinnehmen müssen. Gegen Union brannte es im Strafraum erneut ständig lichterloh, wenn der Ball ruhte.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.