Bundesliga

Bright Arrey-Mbi: Das nächste Bayern-Talent vor dem Debüt?

on

Hansi Flick hat am Samstag in der Schlussphase des 5:0 gegen Fortuna Düsseldorf Oliver Batista Meier zum Profidebüt verholfen. Der 19-Jährige war nach Sarpreet Singh und Joshua Zirkzee bereits das dritte Nachwuchstalent, das der Chefcoach erstmals Bundesliga-Luft schnuppern ließ. Als nächstes schickt sich Bright Arrey-Mbi dazu an.

Der 17-Jährige trainierte am Dienstag laut der Bild-Zeitung bei den Profis des Rekordmeisters mit. Dort herrscht in der Abwehrzentrale ein gewisser Personal-Notstand. Rekord-Einkauf Lucas Hernandez plagen Probleme an den Adduktoren, Lars Lukas Mai am Sprunggelenk. Aus dem Trainingsgast könnte so durchaus ein Kaderspieler werden, wenn es für den FC Bayern am Samstag zu Bayer Leverkusen geht. Dass Flick die Jugend nicht scheut, zeigen die vorgenannten Beispiele.

Fünf Jahre Chelsea für das „Beast“

Über kurz oder lang wird Arrey-Mbi so oder so in der Bundesliga-Mannschaft der Münchner landen. Das jedenfalls muss das erklärte Ziel beider Seiten sein, nachdem der FC Bayern den Verteidiger im Sommer 2019 vom FC Chelsea zurück nach Deutschland geholt hat. Fünf Jahre bildeten die Blues den Kaarster in ihrer durchaus gerühmten Nachwuchs-Akademie aus. Typisch für den englischen Fußball ist dabei die hervorragende athletische Prägung von Arrey-Mbi. Joshua Kimmich nannte ihn im Januar bereits „ein Beast“. Da hatte der Verteidiger, seinerzeit noch mit 16 Jahren, im Trainingslager des FC Bayern für Aufsehen gesorgt. Der nächste Schritt im Wettkampfmodus scheint nur eine Frage der Zeit.

About Lars Pollmann

Lars Pollmann begann sein Autorendasein als englischsprachiger Blogger (Bleacher Report, Yellowwallpod). Seit 2018 zählt er zur Redaktion von fussball.news. Seine Leidenschaft gehört darüber hinaus dem italienischen Fußball (vor allem Inter Mailand) sowie dem Radsport.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.