DFB-Pokal

Bremen zuversichtlich für Pokal-Fight in Leverkusen

on

Fußball-Bundesligist Werder Bremen geht nach dem Last-Minute-Sieg bei Schalke 04 mit viel Selbstvertrauen ins Viertelfinale im DFB-Pokal.

Fußball-Bundesligist Werder Bremen geht nach dem Last-Minute-Sieg bei Schalke 04 (2:1) mit viel Selbstvertrauen ins Viertelfinale im DFB-Pokal bei Bayer Leverkusen am Dienstagabend (20.45 Uhr/Sky und ARD). „Der Sieg hat uns sehr gut getan, gerade nach den letzten Wochen. Auch um den Weg weiterzugehen, über spielerische Elemente zum Erfolg zu kommen“, sagte Trainer Florian Kohfeldt (35): „Das hat uns bestärkt.“

Gegen den Tabellenzweiten vom Rhein rechnen sich die Hanseaten über 90 Minuten viel aus. „Für ein Team gibt es kein ‚Danach‘ mehr, es gibt nur einen Gewinner“, sagte Kohfeldt, der Schalke-Matchwinner Zlatko Junuzovic eine Einsatzgarantie gab: „Ich glaube, das liegt uns – auch von der Mentalität. Ich mag das.“

Dass Bayer in bislang sechs Duellen im DFB-Pokal immer an Werder scheiterte, spiele aber „keine Rolle, weder für Leverkusen noch für uns“, sagte Kohfeldt: „Aber wir weisen die Spieler darauf hin, welch große, traditionsreiche Bedeutung der DFB-Pokal für unseren Verein hat.“

About fussball.news

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.