Bundesliga

Breitenreiter stärkt Fossum

on

Hannover 96 hat sich im spanischen Marbella auf die schwierige Rückrunde in der Bundesliga vorbereitet. Mit Iver Fossum überzeugte ein Wackelkandidat im Testspiel gegen den SV Zulte Wagerem mit zwei Assists.

Iver Fossum kam im Winter vor drei Jahren für zwei Millionen Euro aus der Heimat Norwegen zu Hannover 96. Der große Durchbruch ist ihm bislang noch verwehrt geblieben, der 22-Jährige kam nur sechsmal in der Bundesliga zum Einsatz. „Ich möchte, dass Iver bei uns bleibt, um das einmal klar zu sagen. In der zweiten Halbzeit hat man gesehen, warum. Er hat zwei saubere Assists zu Toren gegeben“, sagte Trainer Andre Breitenreiter bei einer Presserunde nach dem Testspiel gegen den belgischen Erstligisten Zulte Wagerem.

Verletzungspech bei Hannover

Ein Verkauf von Fossum, der nach kicker-Informationen durchaus einmal angedacht war, steht aktuell offenbar nicht mehr zur Debatte. Neben Ilhas Bebou, der möglicherweise wieder einige Wochen fehlt, musste auch Neuzugang Nicolai Müller wegen Knieproblemen aussetzen. „Je mehr Spieler ausfallen, desto weniger sollten wir zusätzlich freiwillig abgeben“, mahnte Breitenreiter.

Breitenreiters Lob für Fossum

Ob Fossum in der Rückrunde eine entscheidendere Rolle einnehmen wird, ist allerdings noch unklar. „Iver ist ein phantastischer Spieler, der vielleicht für den einen oder anderen nicht für die jetzige Situation geeignet ist, weil er ein feiner Fußballer ist. Aber er kann natürlich durch Aktionen, Technik und Intelligenz gewisse Dinge anders lösen. An den anderen Dingen müssen wir arbeiten“, so der Coach. Dafür aber ist nicht mehr viel Zeit im Abstiegskampf.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.