Bundesliga

„Boxing-Day“ in Deutschland? Schröder: „Für mich keine Option“

on

Fußballspiele um Weihnachten herum und zwischen den Jahren? Was in England Tradition hat, würde Rouven Schröder wohl die Feiertage verhageln. Der Sportvorstand des FSV Mainz 05 wehrt sich gegen diese Einführung – und will auch keine größere Liga.

18 Mannschaften, 34 Spieltage – und eine mehrwöchige Winterpause: Rouven Schröder findet die aktuelle Größe der Bundesliga angemessen. „Ich will mir doch durch eine Aufstockung auf 25 keinen Startplatz in der Bundesliga erkaufen. Es ist eine Herausforderung, der wir uns als Mainz 05 stellen“, sagte der Sportvorstand des FSV Mainz 05 gegenüber Bild.

Schröder genießt die Winterpause

Auch die freien Tage an Weihnachten und Neujahr empfindet Schröder als angemessen: „Es sind die einzigen Tage im Jahr, in denen alle wirklich zur Ruhe kommen können – Spieler, Trainer, Offizielle und auch Fans.“ Den Boxing-Day, den sogenannten „Geschenkschachtel-Tag“, oder den Neujahrstag möchte der Ex-Profi nicht im Stadion verbringen: „Fußball über die Feiertage, wie in England – das wäre für mich keine Option!“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.