Borussia Mönchengladbach

Bot Gladbach 20 Millionen für Olmo?

on

Bei der U21-EM einer der überragenden Spieler, hat sich Dani Olmo in den Fokus zahlreicher Topklubs gespielt. Offerten soll es allerdings nur eine gegeben haben – und die kam wohl von Borussia Mönchengladbach.

Aus der Bundesliga wurden zahlreiche Klubs mit Dani Olmo in Verbindung gebracht. Der FC Bayern und Bayer Leverkusen galten als interessiert, aus Spanien wurde Atletico Madrid genannt. Bei Dinamo Zagreb ist aber offenbar nur Borussia Mönchengladbach vorstellig geworden.

Nächster Schritt im Visier

Nach Angaben der kroatischen Sportzeitung Sportske Novosti haben die Fohlen 20 Millionen Euro für Olmo geboten. Der Offensivmann brachte eine überragende U21-EM zu Ende, schoss die spanische Auswahl mit drei Toren und einer Vorlage zum Titel. Olmo wollte Dinamo in diesem Sommer eigentlich verlassen, er habe bei einem Klub in einer Top-5-Liga den nächsten Schritt machen wollen, sagt er.

Forderte Dinamo zu hohe Ablöse?

Olmo mutmaßt selbst über seine nicht vonstattengegangene Luftveränderung und legt gegen Dinamo nach: „Ich weiß nicht, wie das alles ablief. Womöglich wollte Dinamo eine zu hohe Ablöse, oder wir haben ein zu hohes Gehalt aufgerufen.“ Genau weiß er über die Vorgänge allerdings nicht Bescheid, sein Vater und sein Berater hätten sich mit diesen Dingen beschäftigt: „Ich spiele nur Fußball.“

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.