Bundesliga

Bestätigt: Erster Klub wirbt um Robben

on

Nach zehn Jahren geht im kommenden Sommer die Ära von Arjen Robben beim FC Bayern zu Ende. Vor Kurzem sickerte durch, dass der Flügelstürmer mindestens ein weiteres Jahr auf Profi-Niveau spielen möchte. Sein Heimatklub bestätigt das Interesse an einer Rückholaktion.

In der Kleinstadt Bedum, in der Arjen Robben im Januar 1984 das Licht der Welt erblickte, hielt es den Niederländer nicht lange. Unweit seinem Geburtsortes durchlief er beim FC Groningen sämtliche Stationen in der Jugend – und gab wenig später sein Debüt im Profi-Fußball. Jener Klub bestätigt nun sein Interesse an einer Renaissance.

Nachricht an Robben

„Wir hatten Kontakt. Arjens Vater Hans informierte mich am Sonntagnachmittag über die Entscheidung, den FC Bayern zu verlassen“, erklärt Groningens Manager Hans Nijland laut Dagblad Noorden. Der Vereinsverantwortliche habe Robben daraufhin „am nächsten Morgen“ eine Nachricht gesendet. „Wir sprechen von einem der besten Fußballer der Welt. Ich denke, es wäre sehr schön, wenn Arjen zukünftig in irgendeiner Form etwas für den Verein tun könnte.“

Auch Eindhoven interessiert

Wie die Chancen auf diese Fußballromanze tatsächlich stehen, wird sich in den kommenden Wochen und Monaten zeigen. Nijland spricht von einem „ultimativen Traum“, sollte Robbens Karriere in Groningen ein Ende finden. Dem Bericht zufolge wird allerdings auch der PSV Eindhoven Interesse nachgesagt.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.