2. Bundesliga

Bericht: U19-Trainer Schultz ein Kandidat für Luhukay-Nachfolge bei St. Pauli

on

Nachdem das Aus von Jos Luhukay besiegelt ist, sucht der FC St. Pauli nach einem neuen Cheftrainer. Der bisherige U19-Trainer Timo Schultz soll hierbei zu den möglichen Kandidaten zählen.

So berichtet Bild, dass Timo „Schulle“ Schultz zum Kandidatenkreis gehört, welcher für die Nachfolge von Ex-Cheftrainer Jos Luhukay infrage kommt. Der 42-Jährige ist aktuell der Übungsleiter von St. Paulis U19-Mannschaft und soll bereits Angebote von Holstein Kiel und den Jugendteams des DFB erhalten haben.

Schultz ist ein echter „Kiezkicker“

Schultz ist seinem FC St. Pauli jedoch treu geblieben. Das ist auch eines der zwei größten Argumente, die für eine Beförderung zum Cheftrainer sprechen: Der ehemalige St. Pauli-Spieler ist seit 15 Jahren bei den „Kiezkickern“, sechs Jahre als Profi, seit neun Jahren als Teil verschiedener Trainerteams im Jugendbereich der Hamburger. Nachdem Luhukay nie eine wirklich Verbindung mit den Fans gelungen ist, sehnen sich die Hamburger nach einem Stück Identität, das Schultz wie kaum ein anderer symbolisiert.

Schultz‘ Emotionalität passt zu St. Pauli

Darüber hinaus passt laut Bild auch der Coaching-Stil von Schultz‘ zum Vereinsumfeld. Der 42-Jährige lebt eine große Emotionalität vor und fordert von seiner Mannschaft ein temporeiches und leidenschaftliches Spiel. Auch das vermissen die Fans auf St. Pauli, denn unter Luhukay hat die Mannschaft oft schläfrig und lustlos gewirkt.

About Marc Schwitzky

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.