Bundesliga

Berater: Amiri will in Hoffenheim bleiben

on

Nadiem Amiri wurde in den vergangenen Monaten immer wieder als der nächste schwerwiegende Abgang von der TSG Hoffenheim gehandelt. Eine Ausstiegsklausel erlaubt dem 21-Jährigen, für dem Vernehmen nach 17 Millionen Euro aus seinem bis 2020 laufenden Vertrag zu kommen. Wie sein Bruder und Berater Nauwid Amiri gegenüber der Bild-Zeitung mitteilte, hat der Mittelfeldmann aber kein großes Interesse an einem Wechsel.

„Jeder weiß, dass es im Fußball manchmal schnell geht und man deshalb auf Treue-Bekenntnisse verzichten sollte“, so Nauwid Amiri. „Aber die Tendenz ist klar, dass Nadiem in Hoffenheim bleibt.“ Sein Bruder fühle sich im Kraichgau wohl und der TSG gegenüber verbunden. Seit sechs Jahren ist der vielseitige Mittelfeldspieler bei Hoffenheim, schaffte den Sprung von der U17 bis zum Stammspieler bei den Profis. „Außerdem hat er in Julian Nagelsmann einen Trainer, der ihn schon dreieinhalb Jahre begleitet.“

Der Faktor Champions League

Dass Hoffenheim die Königsklasse erreicht hat, spielt freilich auch eine Rolle in den Überlegungen. „Das war Nadiems großes persönliches Ziel für den nächsten Schritt“, sagte der Berater, der selbst erfolgreicher Amateur-Fußballer ist. „Es ist weltklasse, dass dies mit der TSG möglich ist.“ Ziel des 21-Jährigen sei es nun, sich mehr und mehr in eine Führungsrolle zu entwickeln. Der Juniorennationalspieler bereite sich deshalb bereits mit einem Individualtrainer auf die kommende Spielzeit vor, so der Bericht. Amiri hat seit seinem Profi-Debüt im Februar 2015 bereits mehr als 100 Pflichtspiele für die TSG absolviert.

About fussball.news

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.