Borussia Dortmund

Belgien-Coach Martinez schwärmt von BVB-Transfer Witsel: „Bestes Investment in Europa“

on

Borussia Dortmund hat bei seiner groß angekündigten Kader-Justierung im Sommer viel richtig gemacht. Das lässt sich bereits zu einem relativ frühen Zeitpunkt der Saison festhalten. Gleich mehrere Volltreffer hat der Klub auf dem Transfermarkt gelandet. Dazu gehört auch Axel Witsel. Den adelt nun sein belgischer Nationaltrainer, Roberto Martinez.

„Axel ist das beste Investment im europäischen Fußball“, zitiert Sport Bild den Katalanen. „Denn was er für eine vergleichsweise geringe Ablösesumme von 20 Millionen Euro bringt, das macht ihn zum besten Transfer dieser Transferperiode.“ Bei der Verpflichtung des Mittelfeldmannes von Tianjin Quanjian gab es dabei durchaus auch kritische Stimmen. Ob ein Spieler, der des Geldes wegen in China spielt, die richtige Mentalität für europäischen Spitzenfußball mitbringt, galt vielen im Sommer als offene Frage. Die Zweifler hat Witsel schnell verstummen lassen. Auf dem Platz ist er ein absoluter Leader des Tabellenführers. Vor allem seine große Ballsicherheit und Zweikampfstärke halten der Offensivabteilung den Rücken frei.

„Er war vom Radar“

„Mir war klar, dass er sich in Dortmund durchsetzt“, so Martinez. Der ehemalige Premier-League-Coach (zuletzt FC Everton) setzt bei den Roten Teufeln seit Amtsantritt fest auf den 29-Jährigen. Bei der WM in Russland kam der 98-fache Nationalspieler mit Ausnahme des abschließenden Gruppenspiels gegen England in allen Partien über 90 Minuten zum Einsatz. Angesichts der großen Qualität im Kader des WM-Dritten keine Selbstverständlichkeit. „Axel war durch sein Engagement in China etwas vom Radar verschwunden“, erklärt Martinez. Deshalb gebühre den BVB-Verantwortlichen große Anerkennung dafür, den Transfer durchgezogen zu haben. In Dortmund ist Witsel in allen zehn Pflichtspielen zum Einsatz gekommen. Dabei stand er acht mal in der Startformation von Trainer Lucien Favre.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.