1. FC Köln

Bei Fortsetzung der Pleiten-Serie: Folgt Labbadia im November auf Beierlorzer?

on

Der Druck beim 1. FC Köln wächst, die 0:4-Pleite gegen Hertha BSC hat den Klub erschüttert. Die Angst, den Klassenerhalt zu verfehlen, steigt. Hält Trainer Achim Beierlorzer diesem Druck stand? Offenbar ist Bruno Labbadia weiterhin als Nachfolger ein Kandidat.

Achim Beierlorzer hat in der Kommunikation den Ton verschärft und die Mannschaft des 1. FC Köln in die Pflicht genommen. Gelingt es dem Newcomer in der Bundesliga den „Bock umzustoßen“, wie er selbst eine Phrase verwendet, die auf eine gewisse Ratlosigkeit deutet? Nach Spekulationen von Sport1-Reporter Markus Höhner hat der Pädagoge offenbar noch bis Anfang November Zeit, alles zum Guten zu wenden. Beierlorzer muss aber demnach schnellstmöglich Punkte liefern.

Führt die Spur zu Labbadia?

Ansonsten könnte die Suche nach einem Nachfolger zeitnah vorangetrieben werden. Der Name Bruno Labbadia wurde schon im Frühjahr gehandelt – und offenbar ist der ehemalige Profi der Rheinländer nach Sport1-Angaben auch weiterhin im Blickfeld des Klubs. So schreibt Höhner: „Der in der ersten Liga und solchen Krisenphasen eben selber noch unerfahrene Beierlorzer, muss bis Anfang November seine Mannschaft emotionalisieren. Viel mehr Geduld wird man nicht haben, da alle mahnend an das zu lange Zögern in der letzten Abstiegssaison denken. Und, weil mit Bruno Labbadia schon seit Monaten ein Name im Hintergrund gehandelt wird, der schon als Spieler leidenschaftlich, temperamentvoll nach Köln passte und in Sachen Abstiegskampf alle Erfahrungen mitbringt.“

Labbadia führte Wolfsburg in den Europacup

Bruno Labbadia kann Teams durchaus aus Krisensituationen führen. Das hat er hat schon bei einigen Mannschaften bewiesen, wie zuletzt beim VfL Wolfsburg. Dort brachte er die Niedersachsen von der Relegation in den Europacup. Mit seiner Erfahrung und Leidenschaft könnte Labbadia dem jungen Team möglicherweise den nötigen Halt verleihen. Beierlorzer ist nun gefordert, gute Ergebnisse einzufahren.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.