Borussia Mönchengladbach

Bei Bensebaini ist Geduld gefragt

on

Mit Ramy Bensebaini hat Borussia Mönchengladbach vor Kurzem den Prototypen eines Spielers gefunden, den die Verantwortlichen noch unbedingt im Kader wissen wollten. Der Neuzugang trainiert zwar fleißig mit. Ob er schon eine Option für das Wochenende ist, bleibt allerdings offen.

Gestoßen ist Borussia Mönchengladbach auf der Suche nach einem Innenverteidiger, der auch auf der linken Außenbahn agieren kann, auf Ramy Bensebaini. Für vier Jahre hat sich der Algerier am linken Niederrhein vorerst verankert, acht Millionen Euro Ablöse gingen an Stade Rennes über.

Pause nach Afrika-Cup

Für den Bundesliga-Auftakt gegen Schalke 04 (0:0) war der Afrikameister noch kein Thema. Nach der Teilnahme am Kontinentalturnier und dem anschließenden Sonderurlaub hatte Bensebaini etwas Nachholbedarf. Ob er für die kommende Auswärtspartie bei Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr) erstmals im Gladbacher Aufgebot Platz findet, lässt sich noch nicht abschließend bewerten.

Rose äußert sich

„Wir haben noch nicht final entschieden, ob Ramy Bensebaini schon eine Alternative für Samstag sein kann. Grundsätzlich braucht er wohl noch ein bisschen, aber wer weiß, was sich bis übermorgen noch tut“, erklärte Trainer Marco Rose während der Pressekonferenz vor dem Spiel. Tobias Strobl (Knieprobleme), Jonas Hofmann (Innenbandriss im Knie), Torben Müsel (arthroskopischer Eingriff am Knie) sowie Lars Stindl und Julio Villalba (beide Aufbautraining) fallen hingegen definitiv aus.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.