Bundesliga

Beck: So muss der VfB die Wende schaffen

on

Der VfB Stuttgart steckt in der Krise und konnte die hohen Erwartungen nach einer starken Rückserie in der vergangenen Saison nicht annähernd erfüllen. Andreas Beck sagt, wie die Schwaben aus dem Keller klettern können.

Andreas Beck konnte den Absturz der Stuttgart in dieser Saison nicht verhindern. Der VfB hatte sich nach Ansicht von Experten gut verstärkt, zudem blieb das in der vergangenen Rückserie so stabile Gerüst zusammen. Dennoch suchen die Stuttgarter ihre Form, der Trainerwechsel von Tayfun Korkut zu Markus Weinzierl soll nun helfen, auch wenn dessen erste Partie gegen Borussia Dortmund (0:4) deutlich verloren ging. „Er hat eine gute Ansprache, analysiert die Dinge gut. Und man sollte nicht vergessen: Vor dem BVB-Spiel hatte er viele von uns nicht lange da. Ihnen kann er sein Konzept erst jetzt richtig an die Hand geben“, mahnte Beck bei Bild zur nötigen Ruhe.

Das fordert Beck vom VfB

Stattdessen nahm der erfahrene Rechtsverteidiger die gesamte Mannschaft in die Pflicht. Der 31-Jährige forderte von sich und seinen Mitspielern: „Wir müssen unbequemer werden, vermeintlich stärkere Gegner mehr ärgern – und wenn es erstmal nur mit Kontern ist. Und wir müssen unsere Naivität ablegen, dürfen nach Rückschlägen nicht so schnell die Struktur verlieren.“

Harte Arbeit für jeden Punkt

Die aktuelle Situation bezeichnet der U21-Europameister 2009 als „sehr gefährlich!“ Die Lage dürfe nicht unterschätzt werden: „Da gibt es nichts schönzureden. Bis Weihnachten kommen richtig harte Wochen, in denen wir für jeden Punkt brutal arbeiten müssen.“ Dies klinge zwar nicht sonderlich attraktiv, „aber darum geht’s auch nicht. Schöneren Fußball kannst du erst entwickeln, wenn du Punkte einfährst.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.