Bundesliga

Bayern-Wechsel: Atletico setzt Hernandez unter Druck

on

Das Management des FC Bayern bestätigte bereits, dass Lucas Hernandez ein mehr als interessanter Spieler für den deutschen Rekordmeister sei. Ein Wechsel noch im Januar wird jedoch nicht vollzogen werden. Indes fordert Atletico Madrid Planungssicherheit hinsichtlich der Zukunft des Weltmeisters.

In den vergangenen Wochen gab es unzählige Spekulationen um die Zukunft von Lucas Hernandez. Atletico Madrid wird der Weltmeister in diesem Januar vorerst erhalten bleiben. Ob er auch in der kommenden Saison für die Colchoneros aufläuft, ist jedoch keineswegs gesichert. Spaniens Topklub drängt auf eine Entscheidung.

Atleti drängt auf Entscheidung im Februar

Laut einem Bericht der As stellt Atletico seinem Verteidiger ein Ultimatum. Demnach soll Hernandez im Februar seine finale Entscheidung mitteilen, ob er auch in den kommenden Jahren für seinen Jugendklub spielen möchte. Sollte sich der 22-Jährige für weitere Spielzeiten im Atleti-Dress entscheiden, wolle der Klub den ohnehin noch bis 2024 laufenden Vertrag vorzeitig ausweiten – inklusive Anhebung der Ausstiegsklausel sowie des Gehalts.

„Viele Klubs, die mich träumen lassen“

„Es gibt viele Klubs in Europa, die mich träumen lassen – welche, werde ich euch nicht erzählen“, sagte Hernandez vor Kurzem gegenüber der Zeitung Le Figaro. Es gehe ihm gut in Madrid, aber er würde es in Betracht ziehen, morgen zu gehen, sollte ihn ein Projekt interessieren. Nicht ausgeschlossen, dass der FC Bayern im kommenden Sommer den Zuschlag erhält.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.