2. Bundesliga

Bayern plant wohl fest mit HSV-Leihgabe Fein

on

Adrian Fein steht dem Hamburger SV im Stadtderby gegen den FC St. Pauli wegen eines Jochbeinbruchs nicht zur Verfügung. Der Mittelfeldmann selbst sieht sich bereit für einen Einsatz, der als zu gefährlich gilt. Diesen Ehrgeiz sollte er sich beibehalten. Ab Sommer soll er Teil des Starensembles des FC Bayern werden.

Wie die Münchner tz berichtet, plant der Rekordmeister fest mit dem 20-Jährigen. Hoffnungen des HSV, den Juniorennationalspieler über das Saisonende hinaus halten zu können, seien demnach bereits begraben. Fein ist aktuell an die Rothosen verliehen, dem Vernehmen nach bemühte sich der Zweitligist um eine Ausdehnung dieses Geschäfts. Doch die Verantwortlichen der Münchner haben den Kollegen von der Elbe dem Lokalblatt zufolge bereits eine deutliche Absage erteilt. Beim HSV akzeptiere man, dass Fein nicht zu halten sei.

Salihamidzic bemühte sich persönlich

Der Mittelfeldmann selbst hat keinen Hehl daraus gemacht, dass er sich beim FC Bayern durchsetzen will. Ende Dezember unterschrieb er einen neuen Vertrag beim Rekordmeister, der diesen Willen dokumentiert. Dem Bericht zufolge setzte sich der ganze Klub, insbesondere aber Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Chefscout Marco Neppe dafür ein, den Spieler von einer Zukunft in München zu überzeugen. Fein sei das Gefühl vermittelt worden, dass auf ihn eine Rolle bei den Profis wartet. Er könnte womöglich den Kaderplatz von Javi Martinez einnehmen, der als Kandidat für einen Abgang gilt. Auch Corentin Tolisso hat unter Umständen keine Zukunft in München.

„Wir müssen ihn schützen“

Für den Augenblick blende Fein seine eigene Zukunft bei Bayern aber aus und konzentriere sich voll auf den Aufstiegskampf mit dem HSV. Deshalb bot er auch seinen Einsatz mit der Fraktur im Gesicht an. „Wir müssen ihn als Verein auch etwas schützen. Deshalb sage ich ganz klar, dass Adrian nicht spielen wird“, schob Trainer Dieter Hecking aber in der Spieltagspressekonferenz einen eindeutigen Riegel vor. Dem Chefcoach geht es dabei um die Fürsorgepflicht, er hält sich an die Empfehlung der Ärzte. Vor seiner Verletzung hatte Fein in jedem der 23 Pflichtspiele des Hamburger SV auf dem Feld gestanden.

About Lars Pollmann

Lars Pollmann begann sein Autorendasein als englischsprachiger Blogger (Bleacher Report, Yellowwallpod). Seit 2018 zählt er zur Redaktion von fussball.news. Seine Leidenschaft gehört darüber hinaus dem italienischen Fußball (vor allem Inter Mailand) sowie dem Radsport.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.