Bundesliga

Bayern-Krise: Diese taktischen Vorgaben wurden nicht befolgt

on

Erreicht Trainer Niko Kovac noch die Spieler des FC Bayern München? Die Worte von Kapitän Manuel Neuer ließen tief blicken.

Wie mutig ein Underdog inzwischen beim FC Bayern München auftritt, verdeutlichte ein später Wechsel von Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel. Der nahm nach 85 Minuten mit Adam Bodzek einen Defensivmann vom Feld und brachte Angreifer Rouwen Hennings mit der Erinnerung daran, dass auch schon dem SC Freiburg oder FC Augsburg (jeweils 1:1) noch späte Treffer glückten.

Neuers nachdenkliche Worte

Das Ende ist bekannt – und so wackelt der FC Bayern nach dem peinlichen 3:3 weiter. Niko Kovac gab sich danach „total sauer.“ Doch wird der Trainer noch gehört von seinen Spielern? Es lässt tief blicken, wenn Manuel Neuer sagt: „Wären die taktischen Vorgaben umgesetzt worden, dann hätten wir 5:0 gewonnen.“

Davor warnte Kovac

Nach kicker-Informationen hatte der Kroate vor der Begegnung vor dem schnellen Angreifer Dodi Lukebakio und den schnellen Kontern gewarnt. Der zeigte schon in den Wochen, als sich die Fortuna im Abwärtsstrudel befand, sein großes Talent. Gegen die Münchner kam eine bislang nicht gewohnte Effizienz hinzu. Kovac hatte zudem gefordert, Pässe zu blockieren, Gegenspieler zu bedrängen und nicht – was bei allen drei Gegentreffern schief lief – auf Abseits zu spielen. Umgesetzt wurden diese Vorgaben des Trainers allerdings nicht – und somit am Ende bitter bestraft.

Mögliche Kovac-Nachfolge: Warum Hasenhüttl Wenger noch überflügeln kann

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.