1. FC Köln

Baumann: Keine Köln-Anfrage für Kainz

on

Länderspielpausen sind seit längerem auch die Zeiten, in denen besonders viele Gerüchte im Umlauf sind. Aktuell betrifft eines davon Werder Bremen. Zweitligist 1.FC Köln sei stark an Florian Kainz interessiert, heißt es in verschiedenen Medien. Frank Baumann verwies diese Meldungen ins Reich der Fabeln.

„Aus Köln ist niemand mit einer Anfrage an uns herangetreten“, so der Sportchef der Hanseaten gegenüber dem Internetportal Deichstube. „Wir haben kein Bestreben, uns von Florian zu trennen“, stellt er außerdem klar. Auch von Spielerseite habe es bislang keine entsprechenden Signale gegeben, so der Bericht. Allerdings gelte Kainz für die Bremer nicht als prinzipiell unverkäuflich. Tatsächlich sei der Klub mit der Entwicklung des Flügelspielers seit seinem Wechsel an die Weser im Jahr 2016 nicht vollkommen zufrieden.

Zuletzt nicht im Spieltagskader

Dem 26-Jährigen fehlt es vor allem an Konstanz, um sich dauerhaft im Team von Trainer Florian Kohfeldt durchzusetzen. So wechseln sich Kurzeinsätze und Startelf-Nominierungen auch in seiner dritten Saison in Bremen häufig ab. Zuletzt fehlte Kainz gar im 18 Mann starken Spieltagskader, als Bremen daheim gegen Borussia Mönchengladbach die dritte Bundesliga-Niederlage am Stück hinnehmen musste. Insgesamt kommt der Nationalspieler in der laufenden Saison auf zwei Tore und drei Vorlagen in neun Pflichtspielen. Allerdings gelangen ihm bis auf eine Vorlage alle Scorer-Punkte bei den Kantersiegen im DFB-Pokal bei den Regionalligisten Wormatia Worms und SC Weiche Flensburg

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.