Bundesliga

Bauer fordert: Spieler besser auf Druck vorbereiten

on

Per Mertesacker hat mit seinen Offenbarungen gegenüber dem Nachrichtenmagazin Spiegel eine Diskussion über die psychische Komponente des Profi-Fußballs losgetreten. Mit Robert Bauer äußerte sich nun ein aktueller Bundesliga-Akteur zur Thematik. Im kicker fordert er eine bessere Vorbereitung der Spieler auf bestimmte Situationen.

„Der psychische Druck, der auf einem lastet, ist immens“, so der Außenverteidiger von Werder Bremen. „Ich hätte es als wichtig empfunden, dass es auch in den Klubs, gerade in der Ausbildung, Menschen gibt, die einen darauf hinweisen, was da alles auf einen einprasselt. Menschen, die einen vorbereiten, was da an Drucksituationen kommen könnte.“ Profis seien zwar privilegiert, verdienten viel Geld. Doch seien sie gleichwohl normale Menschen mit „Gedanken und Gefühlen, Fähigkeiten und Ängsten“. Auch sie müssten lernen, mit manchen Situationen umzugehen.

Extreme Reaktionen

Besonders die Heftigkeit der Reaktionen auf Spiele, durch Fans und Medien, sei etwas, das Spieler aus der Bahn werfen könne. „Das hätte ich niemals gedacht, dass das so extrem werden kann“, so der 23-Jährige, der vor seiner Zeit bei Werder im beschaulichen Ingolstadt spielte. Unter den Spielern sei es kein Problem, Probleme mit der psychischen Belastung anzusprechen. „Viele haben einfach nur Angst, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Weil sie Angst vor den Reaktionen haben.“

Mertesackers Mut

Deshalb fand Bauer Mertesackers Äußerungen „extrem mutig. Das war gut, denn die Menschen, die Öffentlichkeit, befassen sich jetzt wieder mit diesem Thema. Alle sind sensibilisiert, was das ganze Thema angeht.“ Es gehe darum, die Profis wegen ihrer Schwächen nicht zu verurteilen. „Die Fans sollen weiterhin schimpfen und fluchen dürfen, Emotionen gehören dazu, auch Kritik, aber es wäre schön, wenn für Spieler, die vielleicht nicht so funktionieren, mehr Verständnis da wäre.“ Der ehemalige Juniorennationalspieler kommt in der laufenden Saison auf 19 Einsätze in Pflichtspielen.

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.