Borussia Dortmund

Balerdi zum Medizincheck nach Dortmund

on

Der Transfer von Leonardo Balerdi zu Borussia Dortmund nimmt immer konkretere Formen an. Der Innenverteidiger von den Boca Juniors verließ am Samstag das Trainingscamp der argentinischen U20, um den Medizincheck beim BVB zu absolvieren.

Dies bestätigte der argentinische Verband AFA über die sozialen Netzwerke. Gemeinsam mit einem Verbandsmitarbeiter sei der 19-Jährige unterwegs nach Deutschland, um mit seinem neuen Verein die obligatorischen Tests durchzuführen. Am Mittwoch werde er wieder zur Gruppe stoßen, die sich derzeit in Chile auf die Südamerikameisterschaft vorbereitet.

Zwar wird der BVB in der Mitteilung nicht als neuer Klub von Balerdi identifiziert, übereinstimmende Medienberichte haben aber schon länger von der bevorstehenden Einigung berichtet.

Eher keine Soforthilfe

Medien in Argentinien berichten von einer Ablösesumme von etwa 15 Millionen Euro. Dabei kann sie durch Bonuszahlungen wohl noch wachsen. Außerdem soll sich der Klub aus Buenos Aires eine Beteiligung an einem Weiterverkauf gesichert haben. Balerdi gilt als großes Talent, hat aber erst fünf Spiele für den kürzlich in der Copa Libertadores gegen Erzrivale River Plate unterlegenen Klub absolviert. Insofern ist fraglich, ob der 1,88 Meter große Argentinier eine Soforthilfe darstellt. Zumal er das Trainingslager der Schwarzgelben verpasst hat. Gegebenenfalls steht er dem Herbstmeister durch die Kontinentalmeisterschaft außerdem erst ab Mitte Februar zur Verfügung. Angesichts der immer noch unklaren Lage bei Manuel Akanji erscheint der Kauf eines Innenverteidigers aber allemal sinnvoll. Der Schweizer laboriert seit Wochen an Problemen an der Hüfte. Angeblich ist eine Operation denkbar, sie würde ihn vermutlich die restliche Saison kosten.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.