1. FC Kaiserslautern

Baders Sonderlob für Reservisten

on

Florian Dick hat die beiden Siege des 1. FC Kaiserslautern zuletzt nicht auf dem Feld miterleben dürfen. Gegen Eintracht Braunschweig (4:1) fehlte der Kapitän verletzt, gegen Sportfreunde Lotte (2:1) setzte ihn Trainer Michael Frontzeck auf die Bank. Nicht nur er reagierte vorbildlich über die Ersatzrolle.

Anfeuern, motivieren – und die persönliche Situation komplett in den Hintergrund stellen: Dick bewies gegen Lotte auf der Bannk, weshalb er Spielführer ist. Mit seiner Erfahrung will der Außenverteidiger dem Team helfen, auch von draußen einwirken. Seine Mitspieler Mads Albaeck oder Christopher Hemlein müssen ebenfalls mit dieser neuen Rolle umgehen.“Fußball ist ein Mannschaftssport. Der Charakter der Truppe hat gezeigt, dass es jeder dem anderen gönnt. Davon profitieren letztlich alle“, lobte Manager Martin Bader im kicker deren Verhalten.

Frontzeck führt viele Einzelgespräche

Frontzeck freute sich vor allem bei Dick über einen weiteren „Co-Trainer“ an Seitenrand. Prinzipiell gelingt es dem Coach immer besser, einen Rhythmus mit seiner Mannschaft zu finden. Die Ergebniskrise wurde überwunden, die Leistungen haben sich deutlich stabilisiert und der Sprung in die Top 3 der 3. Liga ist nicht mehr fern bei vier Zählern Rückstand auf den Relegationsrang. Die aktuell gute Stimmung liege auch daran, dass „Michael in Einzelgesprächen jedem eine Erklärung zu geben“ versucht, sagte Bader.

 

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.